Balve Optimum de

Deutsche Meisterschaften im Dressur- und Springreiten

Ein Wochenende der großen Gewinner ist es wieder ein Mal beim Balve Optimum 2011 geworden. Auf dem großen viertägigen Turnier sind dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal die Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten ausgetragen worden. Das Finale der DM der Herren im Springsattel, sowie die DM in der Grand Prix Kür zogen an diesem Sonntag,  trotz aprilhaftem Wechselwetter wieder jede Menge Zuschauer in das schöne Balver Reitstadion.

85,65 Prozentpunkte für Totilas

Dieses Jahr rückten die Dressurprüfungen im eigens dafür ausgebauten Dressurstadion mehr in den Mittelpunkt. Schließlich war bis auf Ulla Salzgeber, die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, der komplette A-Kader der deutschen Dressurreiter vertreten. Inklusive dem von den Zuschauern und Medien heißgeliebten „Wunderpferd“ Totilas und seinem Reiter Matthias-Alexander Rath (Foto), welche auch in Balve wieder eine Rekordnote von 85,65 Prozent in der Grand Prix Kür kassierten und sich so, schon in der zweiten Kategorie zum neuen deutschen Meister erhoben. Gefolgt von Christoph Koschel mit Donnperignon und 82,45 Prozent, sowie El Santo und Isabell Werth mit 82,40 Prozentpunkten.

Deutsche Meisterschaften im Springreiten

Während die Zuschauer am Dressurviereck noch die zahlreichen Schauer im Regen überdauern mussten, hatten die Springsportfans es im großen Stadion mit seinen überdachten Tribünen schon ein wenig gemütlicher. Kaum war die Grand Prix Kür beendet, ging es weiter mit den finalen zwei Wertungsrunden in der deutschen Meisterschaft der Herren im Springreiten, deren Reihen dieses Jahr nur von einer einzelnen Dame, nämlich Janne-Friederike Meyer unterbrochen wurden. Meyer hatte am Samstag schon die Goldmedaille der Damen geholt und belegte nun am Sonntag in der Herrenkonkurrenz den dritten Platz. Die häufig an der Herren DM teilnehmende, Meredith Michaels-Beerbaum hatte sich dieses Jahr entschlossen nicht an den Meisterschaften teilzunehmen.

In der zweiten Wertungsrunde der Deutschen Meisterschaften, wurde das Teilnehmerfeld noch einmal gründlich durchgemischt. So fiel der in den ersten zwei Umläufen fehlerfreie Christian Ahlmann mit Lorenzo, nach insgesamt 20 Fehlerpunkten zurück auf einen kläglichen Platz elf, während Hans-Dieter Dreher und Magnus Romeo zwei saubere Runden hinlegten und so trotz der bereits mitgebrachten acht ein viertel Strafpunkte noch Rang sieben belegten. In diesem Rängegeschieben durchsetzen konnten sich außerdem Marcus Ehning und Plot Blue (Foto), die die Silbermedaille holten.

Ludger Beerbaum wird Deutscher Meister im Springreiten

Schon zum neunten Mal geht die Goldmedaille der Deutschen Meisterschaften im Springreiten dieses Jahr an Ludger Beerbaum (Foto).  Er und sein 14 jähriger Schimmelhengst Coupe de Coeur holten sich überraschend nach der zweiten Wertungsprüfung den Meistertitel. Schon nach dem ersten Umlauf der zweiten Wertungsrunde war klar, die bisher fünftplatzierten sind Titelkandidaten.  Durch die Fehler von Christian Ahlmann und Lars Nieberg stellte sich bald heraus, dass die ruhige Vorgehensweise bei der Beerbaum am Freitag nur 1,25 Zeitstrafpunkte kassiert hatte, sich auszahlen konnte. Auch Thomas Voß und Janne-Friederike Meyer kassierten bereits im ersten Umlauf der zweiten Wertung vier Strafpunkte für Hindernissfehler, sodass das Siegerpaar bereits im zweiten Umlauf führte und schließlich als letzter Starter in einem hochspannenden Finale den Titel holte.  In einem Interview mit dem WDR erklärte Beerbaum, dass er selbst mit diesem Sieg zunächst gar nicht gerechnet habe. Coupe de Coeur sei in der Vergangenheit eher ins Hintertreffen geraten. Da seine anderen Pferde noch nicht weit genug für eine Meisterschaft seien, habe er sogar überlegt gar nicht anzutreten. Nach dieser konstant guten Leistung des Schimmelhengstes über  das ganze Wochenende, sei er aber auf die nächsten Wochen gespannt und überlege Coupe de Coeur auch weiter in schweren Prüfungen einzusetzen.

Ergebnisse

Alle Ergebnisse zu den Meisterschaften und anderen Prüfungen des Balve Optimums gibt es auf der Veranstaltungswebsite unter www.balve-optimum.de

[twitter] [fbshare]

Eine Antwort auf Balve Optimum
  1. Der Beitrag gefällt. Und die Fotos sind wirklich schön geworden. (:

    Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *